welkom in de buitenwereld!

welkom in de buitenwereld!

Vloeistof lässt den Tanz draussen stattfinden, mitten im öffentlichen Raum. Man schaut sich den Tanz und die Reaktionen hinter den leicht getönten Scheiben eines luxuriösen Sedans an. In einem Auto kann man unbemerkt und ungeniert Passanten belauern. Man macht Teil des Ganzen aus, ist aber abgetrennt von der Aussenwelt. Durch den beschützenden Käfig aus Stahl und Glas wird man zu einem heimlichen Beobachter, der Intimität sieht und erlebt. man wird sich über den Voyeur in sich selbst bewusst.

Vloeistof setzt seine Tänzerin der unvorhersehbaren Wirklichkeit einer belebten Strasse aus. Fahrradfahrer, Autos, Lastwägen und Fussgänger passieren. Der Rahmen der Windschutzscheibe wird zum Rahmen der Umgebung, in der alles eine Bedeutung zu haben scheint. Was sehe ich? Wo muss ich hinschauen? Was ist unecht? Wer ist Teil des Komplotts? Und wer schaut nur zu? Was erwarte ich? In diesem Setting will Vloeistof den Reiz der Spannung benutzen. Durch subtile Störungen und Eingriffe stellt das Choreographenduo auf gelungene Art die Verhaltensweisen der urbanen Umwelt bloss.

Welkom in de buitenwereld ist ein Tanzerlebnis, das einem eine andere Sicht auf den Tanz liefert.

Ehe man sich versieht, ist man Teil des Casts. Die Vorbeigänger kriegen auch ihre Vorstellung. Spannend, einschüchternd, Schauder erregend und sehr gut gemacht. Danke!! (Eric Mulder)
Ein Tanzstück gesehen aus einem parkierten Auto heraus. Drinnen die Musik und auf der Strasse die Tänzer. So ein tolles Konzept ! Als ob man in einem Film ist, mit ganz vielen"Statisten". (Ton Sondag)

danke

coproduction dansateliers

pre-research at dansmakers amsterdam

among others showed at > Gessnerallee (invisible zürichs) festival witte de with (rotterdam), young arts festival (vlissingen), Dimanche Rouge (Helsinki), het parcours/theater aan het vrijthof (m'tricht), festival zwart(Zwolle), cultuurnacht (tilburg), cc hasselt (belgië), international streetfestival (Leeuwarden), Onderstroom (Vlissingen), Fabriek Magnifique (Veghel), museumnacht (St.Gallen, Stein am Rhein), frasq (paris) Nederlandse Dansdagen (maastricht)